Kein Visagist ist vom Himmel gefallen!!!


München, 30.06.2009

Der Traumberuf eines Visagisten erfordert in erster Linie ein Talent. Weiterhin werden ein handwerkliches Können, sowie der damit verbundene Fleiß für eine Ausbildung als Visagist von Nöten sein.

Der Umgang mit Menschen darf keinem Visagisten schwer fallen, denn in diesem Beruf handelt es sich ausschließlich um Personen, die die Künste von einem Visagist benötigen. Der Beruf eines Visagisten ist keine staatlich anerkannte Ausbildung, und erfordert gerade aus diesem Grund eine große Leidenschaft und Liebe zum Detail. 

Anfänglich ist der Weg zum Traumjob „Visagist“ sicherlich schwer und führt durch eine praxisbezogene Visagisten Schule. Der Arbeitsmarkt sucht professionelle Visagisten, die sich das gesamte Wissen dieses umfangreichen Arbeitsgebietes unter hohem Praxisbezug angeeignet haben.

Dennoch können die ausgebildeten Visagisten sich meistens nicht vorstellen, jemals einen anderen Beruf ausüben zu wollen.

>>>  zu den professionellen Visagisten